Hallo zusammen

Ich werde meine Karriere als Skirennfahrerin beenden. Ich habe gemerkt, dass ich nicht mehr bereit bin, mich zu 100 % zu überwinden, um vor allem in den Speeddisziplinen Vollgas zu geben.
Viele Tränen sind geflossen, aber vor allem deshalb, weil die Emotionen gewaltig sind, die ich während den letzten 10 Jahren erleben durfte. Klar ist es eine grosse Veränderung in meinem Leben und dieser Schritt brauchte viel Mut.

Ich habe aber unglaublich viele schöne Momente erlebt. Meinen Kindheitstraum konnte ich in vollen Zügen leben, konnte tolle Ergebnisse feiern, in jeder Disziplin in die Weltcuppunkte fahren und dies mit meinem Umfeld teilen zu können, war überwältigend. Emotionen wie an einem Heimweltcup auf Platz 4 zu fahren und mit meiner Familie und Freunden zu feiern, werde ich immer in mir haben. Sie sind es, die seit dieser Traum in mir aufflammte (nach dem ersten Skischulskirennen 😉 ) hinter mir standen und mich überall unterstützten. Danke!
Danke auch den Leuten, die mich auf dem weiteren Weg begleiteten. Tolle Freundschaften sind entstanden und ich bin dankbar, mit was für Persönlichkeiten ich rumziehen durfte 😉 Danke TEAM.
Danke auch allen Sponsoren, die dazu beigetragen haben, dass ich dieses spezielle Leben leben konnte.

Ich freue mich jetzt aber aus vollem Herzen auf das was kommt und was das Leben sonst noch zu bieten hat 😉 Ich habe auch neben dem Sport noch viele Ziele, auf die ich mich freue.
So werde ich im Juli meinen Bachelor in Wirtschaft abschliessen und schaue den Challenges, die mich in der Berufswelt und auch im Privaten erwarten, mit Freude entgegen.

Bis bald und liebe Grüsse,

Eure Rahel